Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/the.glimpse

Gratis bloggen bei
myblog.de





fünf vor zwölf, alles auf anfang!

im moment wird der zehnte von elf castoren in dannenberg verladen, um dann den letzten rest der strecke ins zwischenlager zu fahren.

ich bin leider nicht mehr in der sitzblockade, sondern seit heute nachmittag wieder in panama.
kurzzusammenfassung wochenende/reise ins wendland:

freitag: mit dem auto von unserem besuch (freundin von lieblingsmitbewohnerin war letzte woche hier und hat ausgezeichnet gekocht) nach niedersachsen gefahren; die komplette bezugsgruppe (zwei menschen und ich) abends bei miris eltern eingetroffen.

samstagmorgen ca zweistündige fahrt zur demo nach dannenberg (da wo zwischen 20000 (polizeiangabe) und 50000 (veranstalterangabe) menschen waren), sehr gute stimmung, bela b. und rocko schamoni waren auch da, sowie sehr viele sehr nette menschen und es gab sogar lecker öko-pizza!
nach demo-ende fahrt ins camp nach hitzacker. dort auch sehr gute stimmung, sehr sehr viele menschen, gutes warmes essen von der vokü und sogar ab und zu eine brennende feuertonne oder ein beheiztes zelt.
dann im auto schlafen. keine gute idee. durch platzauslosung hab ich die rückbank zugeteilt bekommen; da wir zu dritt waren totaleinquetschung, aber wahrscheinlich trotzdem noch der beste platz. irre kalt. KALT.

sonntag: ein bisschen was frühstücken, mehrere besprechungen (alles basisdemokratisch und so und dann mit widersetzen und ner autokolonne zur schiene.
mit sehr sehr vielen leuten (jawoll!) durch wald und feld den letzten rest zu fuß richtung schienen.
sichtung erster behelmter (und teilweise berittener) polizisten, direkt vor den schienen dann sehr entschlossen pfefferspray einsetzende "freunde und helfer". aber aufgrund der enormen menge an menschen hatten sie bald keine chance mehr und wir saßen mit unseren strohsäcken auf den schienen.
nach und nach kamen dann immer mehr gruppen (von den bereits sitzenden bejubelt) zur schiene, sodass es zu hochzeiten fünftausend waren.
wir mussten leider schon vor der räumung gehen, nachdem sich dann auch die polizisten erstmal aufgrund von nachschubmangel (nochmal jawoll!) zurückgezogen hatten. wir saßen insgesamt so um die fünf stunden auf der schiene, also nicht besonders lange.

da wir ja alle wendlandanfänger waren sind wir trotzdem sehr zufrieden und ich hoffe, der transport wird noch eine weile unterwegs sein.

jetzt muss ich mich mal wieder mit weniger aufregenden dingen wie uni beschäftigen, aber wat muss dat muss.

bis dann,
wirsing!

8.11.10 20:47
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Anne (11.11.10 17:16)
seeeehr positiv: ))!
stolz uff dich. höhö
liebegrüße♥


Josef K. (13.11.10 22:50)
Manchen macht das ja großen Spass: :D
http://diepresse.com/images/uploads/7/c/a/608202/launchy-view-1289286740383.jpg

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung